Wählen Sie Ihre: Region & Sprache:

100% Komfort Garantie

Wir garantieren tatsächlich 100% Komfort, also wenn Sie in den ersten 30 Tagen nicht zufrieden sind, bekommen Sie Ihr Geld zurück! Sie können also nichts verlieren, wenn Sie Steel Blue ausprobieren.

Einzigartiges Sohlensystem

Das einzigartige Sohlensystem von Steel Blue polstert Füße, Knie, Hüfte und den unteren Rücken gegen Ermüdung ab.

Erkunden Sie unsere Komforttechnologie

SCHUHKOMFORTTECHNOLOGIE

Fahren Sie mit dem Mauszeiger über einen Schuhteil, um mehr zu erfahren, wie dieser zum Komfort beiträgt.

Wenn Sie Steel Blue Schuhe tragen, garantieren wir folgende Erfahrung:

Shock

Verringerung der Stoßkräfte auf Füße, Knie, Hüfte und unteren Rücken (ähnlich dem Gefühl beim Tragen von Sportschuhen)

Flexibility

Reduziertes Risiko stressbedingter Verletzungen an den Füßen und dem Unterkörper

Lightweight

Verbesserte Flexibilität der Sohle

Stress

Mehr Komfort und allgemeines Wohlbefinden

Comfort

Ein Gefühl wie beim Tragen leichter Schuhe

Steel Blue Boots: Schritte zu 100% Komfort

Schauen Sie sich die vielen Lagen an, die unsere Premium Sicherheitsschuhe so komfortabel machen.

Körperpflege

Ein gesunder Körper & gut gepflegte Schuhe sind genauso wichtig wie Komfort. Hier einige Tipps & Informationen, damit Ihre Schuhe & Ihr Körper in einwandfreiem Zustand bleiben.

Das Schuhwerk hat einen enormen Einfluss auf die Art und Weise wie sich Füße bewegen, sehr viele übersehen die Bedeutung eines richtig gut gepolsterten Schuhs. Der Körper nutzt natürliche Methoden, um Aufprallkräfte zu mindern und Stöße in der unteren Körperhälfte zu absorbieren. Allgemein wird angenommen, dass ein Schuh nötig ist, um die Kräfte weiter zu reduzieren.

Steel Blue widmet sich der Entwicklung der komfortabelsten Arbeitsschuhe mit Tri-Sole Komforttechnologie, die mehr Stöße absorbiert und den Fuß gegen die tagtägliche Ermüdung polstert. Hier einige Tipps wie Sie sich gut bewegen und stehen:

Heben
Die Füße schulterbreit und Hüfte und Knie beugen. Greifen Sie die Last fest und halten Sie sie nah am Körper, spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und nutzen Sie die starken Beinmuskeln zum Anheben. Halten Sie Ihren Rücken so gerade wie möglich und atmen Sie sanft aus. Vermeiden Sie ein Verdrehen - drehen Sie sich mit den Füßen, nicht mit dem Rücken.

Stehen
Hochgewachsen denken: Brust angehoben, Schultern entspannt, Kinn angezogen und Kopf waagerecht. Die Körperhaltung sollte stabil, im Gleichgewicht und entspannt sein, wenn Sie sitzen, gehen oder stehen.

Sitzen
Sitzen Sie nicht zu lange, idealerweise nicht länger als 20 Minuten. Stehen Sie auf, strecken Sie sich und gehen Sie herum. Die richtige Unterstützung für den Rücken hilft auch. Stellen Sie zudem sicher, dass die Workstation und der Computer korrekt positioniert sind.

Übung
Halten Sie sich fit - ein gesundes Körpergewicht bedeutet weniger Belastung für Ihren Rücken. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen zeigen wie Sie Ihren Rücken mit den richtigen Rücken- und Bauchmuskelübungen flexibel und stark halten.

Fahren
Eine gute Unterstützung Ihres Fahrzeugsitzes verhindert Rückenschmerzen. Wenn Sie eine Unterstützung des unteren Rückens benötigen, verwenden Sie eine Lendenrolle oder ein aufgerolltes Handtuch.

Schlafen
Ihre Matratze sollte fest genug sein, um Ihre natürliche Form zu unterstützen.

Als Mitarbeiter können Sie die Gesundheit Ihrer Füße erhalten. Hier steht wie's geht:

Tragen Sie Arbeitssocken guter Qualität und wechseln Sie sie jeden Tag.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherheitsschuhe komfortabel sind. Gut passende Sicherheitsschuhe guter Qualität sollten nicht unbequem sein und wenig Zeit zu Einlaufen benötigen.

Sie sollten verstehen, dass komfortable Sicherheitsschuhe Ermüdung verringern und Sie länger frisch und aufmerksam sein lassen.

Sie sollten sich der Gefahren an Ihrem Arbeitsplatz bewusst sein. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Sicherheit der Füße haben, machen Sie Ihren Arbeitgeber oder Sicherheitsbeauftragten darauf aufmerksam. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe korrekt passen und Sie die für Ihren Arbeitsplatz geeigneten Schuhe tragen.

Denken Sie daran, Füße sollten nicht schmerzen. Wunde Füße sind ein Anzeichen für ein Problem.

Besuchen Sie einen Fußspezialisten, wenn Sie Probleme mit den Füßen haben.

Als Arbeitgeber können Sie Fußproblemen bei der Arbeit vorbeugen:

Stellen Sie sicher, dass das richtige Schuhwerk für die richtige Arbeit verwendet wird. Viele Marken, Designs und Arten von Sicherheitsschuhen sind verfügbar. Bitten Sie den Hersteller oder Lieferanten, Sie über die Verwendung des korrekten Schuhwerk zu beraten.

Komfortable Sicherheitsschuhe steigern die Produktivität und schaffen einen fröhlicheren Arbeitsplatz.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter Schuhe probieren, um sicherzustellen, dass die Schuhe oder Stiefel die richtige Größe haben und komfortabel sitzen. Sicherheitsschuhe guter Qualität sollten nicht unkomfortabel sein, wenn Sie richtig passen.

Fördern Sie die Fußgesundheit an Ihrem Arbeitsplatz, besonders während der Woche der Fußgesundheit (Mitte Oktober).

Kontaktieren Sie einen Fußspezialisten, um einen Vortrag zur Fußpflege vor den Mitarbeitern zu halten.

Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, über Fußprobleme zu berichten, auch wenn sie gering sind (z.B. Sicherheitsschuhe, die scheuern).

Schauen Sie sich die Fußgesundheitsdaten Ihres Unternehmen an - mehrere Fußbeschwerden zeigen an, dass der Arbeitsplatz selber Fußprobleme kreiert.

Nehmen Sie eine "Fußrisikobewertung" am Arbeitsplatz vor - schauen Sie wie Sie die Belastung für die Mitarbeiterfüße verringern können. (Ein Fußspezialist kann Ihnen bei der Bewertung der Fußrisiken am Arbeitsplatz helfen).

Machen Sie dem Sicherheitsbeauftragter oder dem Arbeitsmediziner deutlich, dass Fußbeschwerden ernst genommen werden sollten.

Wenn Ihre Mitarbeiter Sicherheitsschuhe tragen, dann fragen Sie sich: Haben wir eine entsprechende Auswahl an Sicherheitsschuhen, um jeden Mitarbeiter auszustatten? Falls nicht, kann das Outsourcing der Lieferung und Ausstattung mit Sicherheitsschuhen kosteneffizienter sein.

Gewähren Sie Ihren Mitarbeiter einen Übergangszeitraum wenn Sie ihre alten gegen neue Sicherheitsschuhe austauschen.

Alle europäische Sicherheitsschuhe müssen der DE ISO 20345 Norm entsprechen. Diese Zertifizierung kann nur vom Hersteller beantragt werden. Das Austauschen der Herstellereinlegesohle mit Ihrer eigenen wird als Anpassung des Schuhs betrachtet und deshalb gilt die Zertifizierung nicht länger. Mit anderen Worten: Ihre Sicherheitsschuhe sind nicht mehr geprüfte Sicherheitsschuhe.

Schuhe dem Vergleichs-Tool hinzufügen Vergleichen Sie bis zu 3 Schuhe in unserem compare tool